die komplizierte Wintersonnenwende

  • Sonnenwendendurcheinander.


    Am 21.12.2016 um 11:44 ME(Winter)Z ist offiziell Wintersonnenwende.
    Aber so einfach machen Erde und Sonne es uns nicht.


    Im Raum Stuttgart - wo ich lebe - findet im Dezember 2016 der früheste Sonnenuntergang des Jahres vom 5.-17.12. 2016 jeweils um 16:26h statt. Da geht also fast 2 Wochen lang die Sonne um die gleiche (selbe? - ich fange schon wieder an, Korinthen zu kacken) Zeit unter.
    Ab kommenden Montag - 18.12 - geht es abends dann wieder aufwärts. Da geht die Sonne dann um 16:27h auf und danach erst mal langsam alle 1-2 Tage eine Minute später.


    An der Gesamt-Tageslänge ändert sich bis zum 26.12. aber noch nichts, denn anders verhält es sich am Morgen. Noch bis zum Monatsende geht morgens die Sonne (auch) immer später auf.
    Eine Zeit lang finden Sonnenauf- und -Untergang parallel immer später statt. Am Morgen noch in Richtung Winterwende, am Abend schon wieder Richtung Frühling. (Normalerweise verlaufen Sonnenauf- und Sonnenuntergänge immer in gegensätzlicher Zeit-Richtung.)
    Vom 29.12.2016 bis zum 2.1.2017 ist der späteste Sonnenaufgang des Jahres um 8:17h.
    Erst ab 3.1.2017 wendet sich auch hier das Blatt. An diesem Tag geht die Sonne wieder eine Minute früher um 8:16h auf.
    Der späteste Sonnenaufgang findet also ca 2 Wochen nach dem frühesten Sonnenuntergang statt.
    Eigentlich haben wir dadurch 2 Wintersonnenwenden.


    Die kürzeste Tageslänge des Jahres beträgt bei Stuttgart etwa 8 Stunden und 14 Minuten.
    Im Raum Hamburg sind es übrigens nur 7 Stunden und 26 Minuten. Im Norden Deutschlands ist die Tageslänge also ca eine dreiviertel Stunde kürzer.
    Die kürzeste Tageslänge in Wien beträgt etwa 8 Stunden und 19 Minuten in Graz 9 Minuten länger.
    (der längste Tag in Stuttgart war übrigens vom 17.-24. Juni 16 Stunden und 7 Minuten lang.)


    Siehe auch folgende Links:
    [WAA] Frhester Sonnenuntergang, sptester Sonnenaufgang - ein Rtsel?
    Sonnenaufgang und Sonnenuntergang Zeiten Stuttgart, Dezember 2016


    Hat das jemand verstanden?
    Ja??? Dann hast Du es nicht richtig durchgelesen.vw (9).jpg

    Grüße, Gero :winkewinke: 


    ________________________________________________
    danke, es geht mir den UMStänden entsprechend,
    nur die Umstände... :abw: 


    Aber ich :ohrensteif: 
    (mit den Ohren kann ichs noch)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Gero ()

  • naja Gero,
    mag es auch noch so kompliziert sein, wir resümieren,
    es geht langsam wieder aufwärts :beifall: 


    achja
    wenn schon Korinthen kacken, dann kacke ich mal mit

    Zitat

    Da geht die Sonne dann um 16:27h auf

    du wolltest bestimmt schreiben----Da geht die Sonne dann um 16:27h unter---- :handgeb:


    Gruß
    Hans :daumup:

  • Natürlich sind das Korinthen, für uns Normalbürger ist es unerheblich.


    ABER, ich habe einmal einen Kurs zur Astronavigation mitgemacht. Da geht es ja um den genauen Stand der Sonne, oder präziser gesagt um unsere genaue Position auf der Erde. Vor über 100 Jahren gab es kein GPS, man konnte seine genaue Position auf See nur mit einem Sextanten bestimmen. Zusätzlich brauchte man eine genaue Uhrzeit, natürlich Weltzeit. Kleinste Fehler bei der Messung entschieden damals darüber, ob man eine Klippe umsegelte oder strandete.


    Dein Problem lieber Gero hat zum einen damit zu tun, dass unsere Erde sich nicht ganz präzise um die eigene Achse dreht, sondern ein klein wenig torkelt.


    Zum anderen ist es so, wenn du einen Halbkreis zeichnest, geht diese Linie am Anfang sehr steil nach oben, das sind die Tage an denen die Sonne, ich meine mich zu erinnern 3 oder 4 Minuten, früher aufgeht und später untergeht. Später wird diese Linie immer flacher, am flachsten ist sie genau in der Mitte, das sind die Tage, an denen sich die Zeiten des Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangs etwa 10 Tage nicht verändern.

  • Das erinnert mich so verdammt an die MS:

    Zitat

    Dein Problem lieber Gero hat zum einen damit zu tun, dass unsere Erde sich nicht ganz präzise um die eigene Achse dreht, sondern ein klein wenig torkelt.


    Bin kaum noch in der Lage, so einen -langen- Text zu lesen!
    Torkelt die Erde, dann torkeln auch die Menschen - kaum wahrnehmbar, aber MSler merken das schon!

  • allesaufsieg schrieb:

    ...
    wem Weihnachten zu besinnlich ist, der kann das Thema mal auf den Tisch bringen und Korinthen kaggen... :uups: :groehl: :macho:



    images.pngS01.jpg
    und ich habe wirklich geglaubt, alle "Aufs" und "Unters" im Blick gehabt zu haben.index(5).jpg

    Grüße, Gero :winkewinke: 


    ________________________________________________
    danke, es geht mir den UMStänden entsprechend,
    nur die Umstände... :abw: 


    Aber ich :ohrensteif: 
    (mit den Ohren kann ichs noch)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Gero ()


  • ...
    Hier habe ich eine andere Erklärung gefunden: Wintersonnenwende 2016 - 21.12.2016


    "... kleiner-kalender.de ..." schrieb:

    ...
    Obwohl der Tag der Wintersonnenwende der kürzeste Tag ist, tritt der früheste Sonnenuntergang bereits etwa zehn Tage früher und der späteste Sonnenaufgang erst etwa zehn Tage später ein. Ursache hierfür ist die Zeitgleichung, welche die Differenz zwischen der wahren Sonnenzeit ("wahre Ortszeit") und der mittleren Sonnenzeit ("mittlere Ortszeit") eines Ortes bezeichnet. Dieser Text wurde von http://www.kleiner-kalender.de entnommen.
    ...


    So etwas kann ich immer wieder mit Freude lesen - und dann hoffen, dass mich niemand fragt, ob ich es erklären kann. :gruebeln:

    Grüße, Gero :winkewinke: 


    ________________________________________________
    danke, es geht mir den UMStänden entsprechend,
    nur die Umstände... :abw: 


    Aber ich :ohrensteif: 
    (mit den Ohren kann ichs noch)

  • ...


    Dein Problem lieber Gero hat zum einen damit zu tun, dass unsere Erde sich nicht ganz präzise um die eigene Achse dreht, sondern ein klein wenig torkelt.


    Zum anderen ist es so, wenn du einen Halbkreis zeichnest, geht diese Linie am Anfang sehr steil nach oben, das sind die Tage an denen die Sonne, ich meine mich zu erinnern 3 oder 4 Minuten, früher aufgeht und später untergeht. Später wird diese Linie immer flacher, am flachsten ist sie genau in der Mitte, das sind die Tage, an denen sich die Zeiten des Sonnenaufgangs und Sonnenuntergangs etwa 10 Tage nicht verändern.

    Ja, die Tatsache, dass die Kurve sich abflacht, kann ich gut verstehen. Aber bei der Erklärung, warum die Auf- und Untergangszeiten zweimal im Jahr parallel, anstatt wie sonst auseinander laufen...
    Vielleicht geht's mir da wie Wally...


    ...

    Bin kaum noch in der Lage, so einen -langen- Text zu lesen!
    Torkelt die Erde, dann torkeln auch die Menschen - kaum wahrnehmbar, aber MSler merken das schon!

    ... und ich torkele auch. :irrel:

    Grüße, Gero :winkewinke: 


    ________________________________________________
    danke, es geht mir den UMStänden entsprechend,
    nur die Umstände... :abw: 


    Aber ich :ohrensteif: 
    (mit den Ohren kann ichs noch)

  • Übrigens, heute morgen erschien der name Götz bei mir, finde allerdings keinen user mit diesem namen.
    Bin mir allerdings nicht mehr sicher, ob das bei uns war oder woanders.

  • Übrigens, heute morgen erschien der name Götz bei mir, finde allerdings keinen user mit diesem namen.
    Bin mir allerdings nicht mehr sicher, ob das bei uns war oder woanders.


    Ach leck' mich doch... :lmw:

    Grüße, Gero :winkewinke: 


    ________________________________________________
    danke, es geht mir den UMStänden entsprechend,
    nur die Umstände... :abw: 


    Aber ich :ohrensteif: 
    (mit den Ohren kann ichs noch)

  • Jetzt mußt ich auch lachen, wie konnte ich das vergessen!
    https://www.inhaltsangabe.de/goethe/goetz-von-berlichingen/


    Danke Gero! :knuddler01:

  • Es ist mal wieder soweit. Heute ist der kürzeste Tag des Jahres und ab morgen werden die Tage wohl wieder länger..
    Aber - same procedure... - seit Samstag, 16.12.2017 werden die Abende wieder länger, die Sonne geht schon wieder 2 Minuten später unter.
    Morgens allerdings, geht die Sonne weiter (auch) immer später auf, und zwar noch bis zum 4.1.2018. Erst ab dem 5. Januar geht die Schere wieder auseinander.


    Also:

    • 7.-15. Dezember: der früheste Sonnenuntergang des Jahres.
      bei uns 16:27h
    • 21. Dezember: offizielle Wintersonnenwende
      bei uns 8:15h - 16:29h
    • 29. Dezember 2017 - 3. Januar 2018 spätester Sonnenaufgang (geht über den Jahreswechsel)
      bei uns 8:18h


    Und im Juni geht es gerade so weiter - dann halt umgekehrt.
    Aber dann habe ich auch wieder was zum posten.



    Ich hoffe nur, dass ich nicht wieder Auf- und Untergänge durcheinander bringe. Hans, kannst Du mal schauen...

    Grüße, Gero :winkewinke: 


    ________________________________________________
    danke, es geht mir den UMStänden entsprechend,
    nur die Umstände... :abw: 


    Aber ich :ohrensteif: 
    (mit den Ohren kann ichs noch)

  • http://cgi.stadtklima-stuttgart.de/mirror/sonne.exe
    Da kann jeder eine Stadt eingeben, für die die Zeiten genau berechnet werden.
    Ich glaube, ich hab den Link von Franz.

    Liebe Grüße
    Doro


    Es sind die Starken in unserem Lande, die ihr eigenes Leid verbergen,
    unter Tränen lachen und andere glücklich machen.
    Verfasser unbekannt


    Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt
    und doch zu sein wie kein anderer...
    Simone de Beauvoir

  • Ich benutze diesen Link.

    Grüße, Gero :winkewinke: 


    ________________________________________________
    danke, es geht mir den UMStänden entsprechend,
    nur die Umstände... :abw: 


    Aber ich :ohrensteif: 
    (mit den Ohren kann ichs noch)

  • Die von dir benutzte Seite beinhaltet Werbung.
    Und mein PC ist eh schon sehrrrrrr langsam.
    Ich hab nicht nach dem Impressum gesucht, aber es wird englisch gesprochen.

    Liebe Grüße
    Doro


    Es sind die Starken in unserem Lande, die ihr eigenes Leid verbergen,
    unter Tränen lachen und andere glücklich machen.
    Verfasser unbekannt


    Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt
    und doch zu sein wie kein anderer...
    Simone de Beauvoir

  • wisch1.jpg
    Ich wische auf einem Android Tablet-PC. Da fehlt einem was, wenn irgendwo keine Werbung drin ist.
    Worte können geschrieben werden, indem man in der richtigen Reihenfolge über die Tastatur wischt ("swipe" genannt).
    swipe "schreibt" man so: swipe05.jpg
    Das geht ganz gut, wenn man sich daran gewöhnt hat.

    Grüße, Gero :winkewinke: 


    ________________________________________________
    danke, es geht mir den UMStänden entsprechend,
    nur die Umstände... :abw: 


    Aber ich :ohrensteif: 
    (mit den Ohren kann ichs noch)

  • Doro, wahrscheinlich wird der Computer schneller, wenn du ihn mal bereinigst.
    Am einfachsten geht das mit CCleaner https://www.piriform.com/CCLEANER .
    (Nicht aus anderen Quellen laden! Es gibt viele, die ihre Angebote mit Viren garnieren ...)


    Immer nur die "Free"-Version wählen. Die reicht völlig aus.
    Falls während der Installation Google-Safari oder etwas anderes angeboten wird: das Häkchen entfernen.


    Nach der Installation "Cleaner starten".
    Wenn das bereinigt ist, anschließend "Registry".


    Wenn das alles bereinigt ist, wird der Computer bestimmt schneller.